tnt_icon-fb-insta
blockHeaderEditIcon
   
tnt_telefon
blockHeaderEditIcon

+41 55 645 29 00

logo
blockHeaderEditIcon

slider_malediven
blockHeaderEditIcon
Malediven_Text
blockHeaderEditIcon

Malediven Februar 2021 (Birgit Sleegers)

Im Februar 2021 trat ich die erste Langstrecken-Reise in der Corona-Zeit an und flog wieder einmal auf die Malediven. Nirgends lässt sich Social Distancing besser praktizieren als auf einer einsamen Insel im indischen Ozean habe ich gehört und wollte dies nun ausprobieren. Ich kann nur bestätigen, dass sich eine Reise auf die Malediven extrem lohnt, abschalten garantiert ist und die Reise ohne Probleme auch in Covid-19 Zeiten angetreten werden kann.

 

Flugreise
Wir flogen mit der Edelweiss Air direkt auf die Malediven und sind so innerhalb von 9h ins INselparadies geflogen. Trotz dem das die Flieger auf dem Hin- und auf dem Rückweg sehr gut gebucht waren, fühlten wir uns zu jeder Zeit sicher und gut aufgehoben im Flieger. Während dem Flug muss die Maske getragen werden, ausser es werden Mahlzeiten oder Getränke konsumiert. Ich habe mir das tragen der Maske über längere Zeit mühsamer vorgestellt, aber es ging wirklich gut. Irgendwann vergisst man die Maske fast.

 

Transfer Wasserflugzeug
Auf die erste Insel Conrad Rangali Maldives fand der Transfer mit dem Wasserflugzeug statt. Man merkt aktuell, dass weniger Touristen auf den Malediven sind und daher war die Wartezeit auf das Wasserflugzeug kürzer als normalerweise. Die kurze Wartezeit durften wir in der Hoteleigenen Lounge geniessen und dabei eine erste Erfrischung zu uns nehmen. Unkompliziert ging es nach 30 Minuten auch schon weiter auf die Insel. Ich finde es immer wieder ein Erlebnis mit einem Flugzeug auf dem Wasser zu starten und zu landen und während dem Flug die unglaubliche Aussicht zu geniessen. Man fliegt unter den Wolken direkt über das Inselparadies und hat einen traumhaften Ausblick auf die türkisfarbenen Atolle.

 

Conrad Rangali Maldives *****
Ich freute mich sehr die Insel Conrad Rangali besuchen zu dürfen, war sie doch schon meine Nummer 12 auf den Malediven. Jede Insel ist einzigartig und daher ist es immer wieder spannend neue Inseln zu sehen und einen Vergleich ziehen zu können. Auf Conrad Rangali waren wir in einem grosszügigen Beachbungalow untergebracht mit schöner Aussendusche, grosser Terrasse und natürlich eigenen Liegestühlen vorne am breiten weissen Sandstrand. Wir hatten das Glück direkt am besten Platz mit Zugang zum Hausriff zu sein und konnten so direkt von unserem Platz aus schnorcheln gehen. Die schöne Badelagune lädt sowohl zum baden ein und bietet trotzdem die Möglichkeit kurz rauszuschwimmen und das Hausriff zu entdecken. Das Riff ist in einem tollen Zustand und man kann sich stundenlang die Zeit vertreiben den farbigen Fischen zuzuschauen. 

Conrad Rangali liegt auf zwei separten Inseln, welche durch einen langen Steg verbunden sind. Auf beiden Inseln sind die Zimmer wie auch die Restaurants verteilt und man hat so eine schöne Abwechslung. Die Restaurant Auswahl ist auf Conrad Rangali besonders hervor zu heben. Für jeden Geschmack bieten die vielen Restaurants eine Auswahl und machen so möglich, dass an jedem Abend an einer neuen Location gespiesen werden kann. 

 

Inselwechsel
Der Inselwechsel ist aktuell machbar auf den Malediven, aber es braucht grosse Flexibilität der Reisenden. Vor dem Inselwechsel muss ein PCR Test auf der Insel gemacht werden, damit die Bewilligung von der Regierung eingeholt werden kann. Beide Inseln müssen Corona frei sein, damit die Regierung den Inselwechsel erlaubt. Wir hatten Glück und konnten den Wechsel ohne Probleme machen und um die nötigen Formulare mussten wir uns nicht kümmern. Es ist aber wichtig zu wissen, dass es durchaus sein kann, dass ein Wechsel nicht erlaubt wird.

 

Waldorf Astoria Maldives ******
Besonders gespannt war ich auf den Besuch der komplett neuen Insel Waldorf Astoria. Meine hohen Erwartungen an die Luxusinsel wurden von A-Z erfüllt und schon der Yachttransfer ab Male-Flughafen lassen einem in ein rundum perfektes Erlebins einsteigen. Die Villen sind riesig und auch Wasservillen bieten auf der Terrasse sehr viel Platz mit einem grossen Pool. Der Service ist schlicht perfekt - nicht aufdringlich, aber herzlich und man muss an nichts denken. Die Concierge ist stets für einem da, drängt sich aber nie auf. Besonders hervorzuheben sind im Waldorf Astoria die vielen Restaurants, welche alle in einem anderen Design authentisch nach dem Gastronomiekonzept gestaltet sind. Im Chinesischen Restaurant taucht man in China ein und geniesst die beste Peking Ente. Am nächsten Abend reist man nach Japan, in den Magreb oder geniesst ein romantisches Dinner über den Baumwipfeln der Insel mit atemberaubender Aussicht. 

 

PCR Test
Auf den Malediven lassen sich die Tests für die Rückreise in die Schweiz ohne Probleme machen. Jede Insel hat einen Arzt, welcher den Test für Einen vornehmen kann. Die Proben werden nach Male verschickt und man erhält das Ergebnis innerhalb von 24h. Die Kosten sind ganz unterschiedlich je nach Insel zwischen gratis und USD 200.

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*